PROJEKTE

   

Grüner Wasserstoff soll im Ostfriesland hergestellt und in lokalen Tankstellen vertrieben werden.

© H2NORD

H2 NORD

In Ostfriesland entsteht eine regionale Wasserstoffwirtschaft auf Basis von lokal erzeugtem Ökostrom. Hierzu wurde im April 2021 die H2NORD gegründet, die in einer Elektrolyseanlage mit bis zu 50 Megawatt Leistung grünen Wasserstoff erzeugen soll. Der produzierte Wasserstoff soll zunächst über drei Tankstellen in Ostfriesland vertrieben werden und in einem Umkreis von etwa 100 Kilometern in und um Emden für die Mobilität und Industrie verfügbar sein.

Die H2NORD will den grünen Wasserstoff direkt vor Ort mithilfe von erneuerbaren Energien erzeugen. Einen Teil des erneuerbaren Stroms wird der Energiepark Emden mittels Solarenergie liefern. Deren Gründungsgesellschafter GP JOULE, Terravent und die Brons Group sind als Energiepark Emden gleichzeitig die Gründungsgesellschafter der Wasserstoffgesellschaft H2NORD. Außerdem wird das norwegische Energieunternehmen STATKRAFT einen weiteren Teil des erneuerbaren Stroms liefern.

Ein weiterer Gesellschafter der H2NORD ist die Tankstellen- und Mineralölhandelsgesellschaft SCORE, welche über ein Netz von 48 Tankstellen im Nordwesten Niedersachsens verfügt. Die erste H2NORD-Vertriebsstelle des grünen Wasserstoffs wird die Tankstelle der SCORE in Emden sein – die Standorte Georgsheil und Aurich folgen. Der grüne Wasserstoff soll zukünftig bestenfalls an vielen weiteren Standorten in Ostfriesland angeboten werden, um den Schwerlastverkehr, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), die kommunalen Abfallsammelfahrzeuge sowie Brennstoffzellen-PKW zu versorgen.

Auch die Spedition Weets, Hinrich Folkerts Landhandel und die Rederei AG „EMS“ sind der H2NORD im letzten Jahr als Gesellschafter beigetreten. Sowohl die Spedition Weets als auch Hinrich Folkerts Landhandel möchten ihre LKW-Flotte langfristig auf den klimaneutralen Antrieb mit grünem Wasserstoff umstellen. Die AG „EMS“ arbeitet sogar bereits daran, den Antrieb im Fährverkehr nach Borkum und Helgoland auf Wasserstoff umzustellen.

Mehr zu dem Projekt

 

Über H2NORD

Die H2NORD wurde im April 2021 in Emden gegründet. Neben der Gründungsgesellschaft Energiepark Emden, bestehend aus Terravent, GP JOULE und der Brons Group, sind auch SCORE, die Spedition Weets, Hinrich Folkerts Landhandel und die AG „EMS“ an der Gesellschaft beteiligt. Ziel der H2NORD ist der Aufbau einer regenerativen, regionalen Wasserstoffwirtschaft. Sie wird in einer Elektrolyseanlage mit einer Leistung von bis zu 50 Megawatt grünen Wasserstoff erzeugen und diesen zunächst über drei SCORE Tankstellen in Ostfriesland vertreiben. Für die Elektrolyse wird ausschließlich regionaler Grünstrom genutzt.

Partner

Die im ostfriesischen Leer ansässige Terravent Investments ist seit über 20 Jahren in den Bereichen Energie, Immobilien und Schifffahrt tätig. Der Fokus liegt dabei auf erneuerbaren Energien, insbesondere auf großen Photovoltaikprojekten auf Freiflächen, Windparks (ca. ein Gigawatt Leistung wurde bereits projektiert) und Projekten rund um die Erzeugung und Vermarktung von grünem Wasserstoff. 

© Terravent Investments

Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen GP JOULE ist ein System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektro-Mobilität. Die mittelständische Unternehmensgruppe beschäftigt  weltweit rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 

© GP JOULE

Die Brons Gruppe wurde bereits im Jahr 1826 in Emden gegründet und ist im Bereich Handel, Hafenumschlag, Schifffahrt und maritime Dienstleistungen aktiv.

© Brons Gruppe

Die SCORE-Tankstellen und Mineralölhandels-GmbH ist ein Unternehmen im Tankstellenmittelstand, das sich mit einer nachhaltigen Ausrichtung auf die Zeit nach fossilen Energieträgern vorbereitet. An SCORE-Tankstellen werden neben Wasserstoff auch eFuels und Strom angeboten. SCORE ist auch im Immobilienbereich tätig, wo auf energieautarke Wohnbebauung und klimafreundliche gewerbliche Bauprojekte (z.B. mit dem Einsatz von PV) gesetzt wird.

© SCORE

Die Spedition Weets ist ein mittelständisches Logistikunternehmen, das ein breites Dienstleistungsportfolio anbietet. Das Angebot umfasst die klassischen LKW-Planentransporte, Transport für Übersee-Containerlogistik auf der Straße, der Schiene und den Binnenwasserstraßen. Dazu kommen Dienstleistungen wie JIT/JIS-Belieferungen, Warehousing und Verzollung.

© Spedition Weets

Die Reederei AG EMS ist ein Dienstleistungsunternehmen mit den Schwerpunkten Schifffahrt sowie Hotellerie und Gastronomie. Im Bereich der Schifffahrt sichert die Reederei mit umweltfreundlichen Fähren und Katamaranen die Inselversorgung von Borkum und Helgoland und bietet Touristen darüber hinaus Ausflugsfahrten auf der Nordsee an.

© AG EMS

Die Hinrich Folkerts Landhandel GmbH & Co. KG ist seit mehreren Generationen im Bereich der Landwirtschaft tätig. Das Familienunternehmen hat sich auf den Handel mit Getreide, Futtermitteln, Saatgut und Betriebsmitteln, aber auch auf den Transport- und Dienstleistungssektor spezialisiert. Das Unternehmen ist vom westlichen Ostfriesland bis zum Weser-Ems-Gebiet aktiv.

© Folkerts Landhandel