PROJEKTE

   

MITARBEITERQUALIFIZIERUNG FÜR H2 FAHRZEUGE IM LOGISTIKBEREICH

Der Verkehrssektor ist in Deutschland der einzige Bereich, der seine CO2-Emissionen seit 1990 kaum verringern konnte, weshalb in Zukunft ein Umstieg auf klimafreundliche Antriebe nötig ist. Bei größeren Fahrzeugen wie Lastkraftwagen, Nutzfahrzeugen und Bussen soll grüner Wasserstoff die fossilen Brennstoffe ersetzen. Da mit der Umstellung auf Wasserstoff-Fahrzeuge auch zahlreiche Veränderungen und Herausforderungen in der Fahrzeugnutzung einhergehen, will das Projekt „Mitarbeiterqualifizierung für H2 Fahrzeuge im Logistikbereich“ der Allianz für die Region GmbH Nutzer von Fahrzeugen auf die Umstellung vorbereiten – mit vielfältigen Lern-, Ausbildungs- und Weiterbildungsmodulen.

Zahlreiche Logistikunternehmen, aber auch Kommunen und Gebietskörperschaften arbeiten derzeit daran, ihren Fuhrpark auf energieeffiziente und emissionsarme Fahrzeuge umzustellen. Im Bereich von größeren Fahrzeugen ist dabei die Umstellung auf grünen Wasserstoff das Mittel der Wahl, um die fossilen Brennstoffe zu ersetzen.

Für die Fahrzeugnutzerinnen und -nutzer ergeben sich aus diesem Umstellungsprozess jedoch zahlreiche Herausforderungen, sowohl im Tagesgeschäft als auch bei den Reparatur- und Wartungsarbeiten. Daher identifiziert das Projekt „Mitarbeiterqualifizierung für H2 Fahrzeuge im Logistikbereich“ der Allianz für die Region GmbH die Änderungen bei den technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Prozessen im Unternehmen, die mit der Umstellung auf Wasserstoff-Fahrzeuge einhergehen.

Diese können z.B. die Aus- und Weiterbildungsaktivitäten der Beschäftigten betreffen, aber auch die Infrastruktur sowie Arbeits- und Organisationsprozesse im Unternehmen. Daher ergeben sich zahlreiche neue Anforderungen sowohl an die Mitarbeiterqualifikationen als auch an neue Lern- und Lehrinhalte. In enger Kooperation mit Partnern aus Werkstätten und (Aus-) Bildungseinrichtungen werden kompatible Lern-, Ausbildungs- und Weiterbildungsmodule erarbeitet und weiterentwickelt, Organisationsprozesse optimiert und in enger Abstimmung modifizierte Curricula vorbereitet.

Das Projekt wurde im November 2021 gestartet und wird vom Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Land Niedersachsen gefördert. Das Projekt läuft noch bis zum 31. März 2023.

Weitere Informationen zum Projekt

Partner

Die Allianz für die Region GmbH ist ein regionaler Zusammenschluss von Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Gewerkschaften mit Sitz in Braunschweig. Die Allianz für die Region entwickelt und realisiert im Raum Braunschweig-Wolfsburg mit ihren Kooperationspartnern Projekte und Programme in klar definierten Aktionsfeldern.