PROJEKTE

Wasserstoff-Tankstelle für Walsrode

Das Walsroder Dreieck ist ein wichtiger Verkehrs-Knotenpunkt im Norden Deutschlands und verbindet die A7 mit der A27. Aufgrund dieser Lage soll die erste Wasserstoff-Tankstelle der Region im sogenannten „A27park“ errichtet werden, an der ausschließlich grüner Wasserstoff angeboten wird. Hiermit soll für Speditionen aus der Region, aber ebenso für den Langstreckenverkehr eine Wasserstoff-Tankmöglichkeit geboten werden – und letztlich die Wasserstoff-Mobilität in der Region gestärkt werden. Das Vorhaben wird von GP JOULE umgesetzt.

Der Einsatz von Wasserstoff bietet sich insbesondere im Schwerlastverkehr an: Aufgrund der schnellen Betankung und der großen Reichweite setzen immer mehr Logistik-Unternehmen auf die Verwendung von grünem Wasserstoff. Für eine erfolgreiche Wasserstoff-Mobilität ist jedoch die entsprechende Tankstellen-Infrastruktur eine zentrale Voraussetzung, weshalb GP JOULE nun im A27park am Dreieck Walsrode eine Wasserstoff-Tankstelle errichten will. Die Lage ermöglicht es insbesondere Speditionen aus der Region, vermehrt auf Wasserstoff-Fahrzeuge zu setzen – bietet aber auch für den Langstreckenverkehr eine Wasserstoff-Tankmöglichkeit, die in der Region bislang fehlte. Denn häufig gibt es insbesondere in ländlichen Gebieten das bekannte Henne-Ei-Problem: Ohne Wasserstoff-Tankstellen keine Wasserstoff-Fahrzeuge und ohne Wasserstoff-Fahrzeuge keine Wasserstoff-Tankstellen. Mit der neuen Tankstelle in Walsrode möchte GP JOULE diese Dynamik durchbrechen.

Es ist vorgesehen, dass die Wasserstoff-Tankstelle auch eine Druckstufe von 350 bar erhält, die für Tankvorgänge bei Schwerlast-LKW und Bussen erforderlich ist. Diese Druckstufe ist bislang in Niedersachsen noch zu selten verfügbar – insbesondere in ländlichen Regionen. Durch die Errichtung der Tankstelle soll letztlich die Wasserstoff-Mobilität in der Region im Allgemeinen gefördert werden – denn viele Unternehmen zögern noch hinsichtlich einer Umstellung, sofern die entsprechende Tankstellen-Infrastruktur nicht vorhanden ist.

Über GP JOULE

Das im Jahr 2009 gegründete Unternehmen GP JOULE ist ein System-Anbieter für integrierte Energielösungen aus Sonne, Wind und Biomasse sowie ein Partner auf Versorgungsebene für Strom, Wärme, Wasserstoff sowie Elektro-Mobilität. Die mittelständische Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

© GP JOULE